FF Altenmarkt - Freitag, 17.07.2020

Umgestürzter LKW-Anhänger auf der B18


Auf der B18 zwischen Weissenbach und Altenmarkt an der Triesting stürzte am Freitagnachmittag (17. Juli 2020) der Anhänger eines LKWs um und blockierte die B18. Diese musste aufgrund der aufwendigen Bergerarbeiten für mehrere Stunden gesperrt werden.


Aus unbekannten Gründen kippte ein mit Baummaterialien und Holztafeln beladener Planen-Anhänger eines LKWs während der Fahrt im Bereich Sulzbach um. Der Fahrer des LKWs blieb dabei unverletzt.

Gegen 14.15 Uhr wurde die örtlich zuständige Freiwillige Feuerwehr Altenmarkt a.d. Triesting vom diensthabenden Disponenten der Feuerwehr Bezirksalarmzentrale Baden zu einer Lkw Bergung auf die LB18 alarmiert.

Nach Eintreffen an der Unfallstelle bot sich dem Feuerwehreinsatzleiter folgende Lage: Der Planen-LKW stand direkt auf der Fahrbahn in Richtung Altenmarkt und der seitlich umgestürzte Planen-Anhänger, welcher noch an der Zugmaschine angekoppelt war, lag schräg im Straßengraben und auf der Fahrbahn direkt vor dem Gartenzaun eines Grundstückes. Aufgrund der Lage und Gewicht des Anhängers stellte sich rasch heraus, dass mit den eigenen Mitteln der FF Altenmarkt eine Bergung nicht möglich war.

Daher forderte der Feuerwehreinsatzleiter das zuständige 50 Tonnen Stützpunktkranfahrzeug des NÖ Landesfeuerwehrverbandes der FF Mödling an. Bis zum Eintreffen des Kranfahrzeuges wurde mit dem händischen Entladen des Anhängers durch die Feuerwehreinsatzkräfte der FF Altenmarkt begonnen. Die geschädigte Transportfirma schickte einen leeren Ersatz-Lkw Zug zur Unfallstelle, um die Ladung des Anhängers wieder aufnehmen zu können.

Bis zum Eintreffen der Kranmannschaft vom Kran Mödling konnte der Anhänger bereits fast zur Gänze entladen werden. Ein Feuerwehrmitglied der FF Altenmarkt unterstützte die Arbeiten mit einem Gabelstapler. Die Mannschaft des eingetroffenen Kranfahrzeuges der FF Mödling samt deren Begleitfahrzug wurde dann in die Lage vom Feuerweheinsatzleiter eingewiesen. In enger Zusammenarbeit wurde das Kranfahrzeug aufgebaut und abgestützt. In weiterer Folge wurde am Heck angeschlagen und der Anhänger um 3 Meter nach links versetzt. In weitere Folge wurde dann im hinteren Teil des Anhängers mit zwei Doppelstrang-Ketten angeschlagen, wobei eine der Gegensicherung diente. Binnen kürzester Zeit konnte der LKW- Anhänger mit einem Hub aufgestellt werden. Der noch fahrbereite LKW-Anhänger konnte die Fahrt mit seiner Zugmaschine selbstständig fortsetzen.

Für die Bergearbeiten musste die LB18 zwischen der Kreuzung Hafnerberg und Weissenbach a.d Triesting für den Verkehr komplett gesperrt werden. Gegen 17:30 Uhr rückte die FF Altenmarkt wieder ins Feuerwehrhaus ein.

Fotos: © Freiwillige Feuerwehr Altenmarkt

 

 
zurück



Copyright 2008 - 2020 by AFKDO Pottenstein - Besucher Gesamt: 143324