AFKDO - Dienstag, 19.06.2018

7000 Sandsäcke für die Feuerwehren


Schon immer konnten sich die Feuerwehren im Triestingtal auf die Unterstützung der Firma Starlinger aus Weissenbach verlassen. Bei zahlreichen Hochwasserkatastrophen und Überschwemmungen stellte die Firma, die sich unter anderem auf die Produktion von gewebten Polypropylen-Säcken spezialisiert hat, kostenlos ihre Erzeugnisse zur Verfügung.


Diese werden von den Feuerwehren mit Sand gefüllt und zur Errichtung von Schutzwallen benötigt, um damit Hab und Gut der Bevölkerung vor den Wassermassen zu schützen. Die Katastrophenlager im Oberen Triestingtal wurden bereits vor einiger Zeit vorsorglich mit den Säcken bestückt, damit sie im Ernstfall rasch zur Verfügung stehen.

Nun wurden weitere 7000 Stück Sandsäcke an die Wehren des Feuerwehrabschnittes Pottenstein übergeben, die in St. Veit sowie in Enzesfeld stationiert werden, um beim Bedarfsfall auch das untere Triestingtal schneller versorgen zu können.

Diese Woche bedankten sich der Abschnittsfeuerwehrkommandant Brandrat Rudolf Hafellner, sein Stellvertreter Abschnittsbrandinspektor Gerald Lechner, sowie der Kommandant aus Enzesfeld, Oberbrandinspektor Michael Hebesberger, bei der Geschäftsführerin Angelika Huemer für die großzügige Spende und überreichten einen Blumenstrauß.


Bild v.l.n.r.: M. Hebesberger, R. Hafellner, A. Huemer, N. Neumüller (Firma Starlinger), G. Lechner

Bericht/Fotos: Markus Hackl, ASB-ÖA

 
zurück



Copyright 2008 - 2018 by AFKDO Pottenstein - Besucher Gesamt: 125982