FF St. Veit - Dienstag, 11.10.2016

Fahrzeugüberschlag in St. Veit


Am 11.10.2016 wurde gegen 10:35 Uhr die FF St. Veit/Tr. von der Bezirksalarmzentrale Baden zu einer Fahrzeugbergung in die Hirtenberger Straße im Bereich der ehemaligen Kläranlage alarmiert.


Ein Fahrzeuglenker kam mit seinem Pick Up auf der Fahrt von Hirtenberg nach St. Veit kurz nach der Ortsgrenze von der Fahrbahn ab und fuhr auf die Böschung am Straßenrand auf, woraufhin der Pick Up auf der Beifahrerseite zu liegen kamen.

Zwei nachfolgende Autofahrer wurden Zeugen des Überschlages und halfen dem sichtlich unverletzten jungen Mann aus dem Fahrzeug, der danach selber den Feuerwehr-Notruf absetzte.

Nach der Absicherung der Einsatzstelle und des Aufbaues des Brandschutzes wurde das Fahrzeug mit Hilfe der Seilwindes des Rüstlöschfahrzeuges wieder aufgestellt. Auf Grund der ungünstigen Lage des Unfallfahrzeuges musste dazu mittels Freilandverankerung, die in dem angrenzenden Waldstück eingeschlagen wurde, und Umlenk-Rolle das Seilwinden-Seil umgelenkt werden.

Nachdem der Pick Up von den Einsatzkräften gesichert abgestellt wurde konnte die FF St. Veit/T. wieder einrücken und die Einsatzbereitschaft an die BAZ Baden melden.

Die Feuerwehr St. Veit stand mit 13 Mann und drei Fahrzeugen (RLF-A 2000, KRF-S und LF-B) unter der Einsatzleitung von HBI Josef Marschall ca. 40 Minuten im Einsatz.

Bericht und Fotos:
Johannes Weinbauer, OV

 
zurück



Copyright 2008 - 2021 by AFKDO Pottenstein - Besucher Gesamt: 150827