FF St. Veit - Freitag, 08.08.2008

Heftige Regenfälle in St. Veit


Am späten Nachmittag des 8.8.2008 gingen auch über St. Veit/Tr. heftige Regenfälle nieder. Kurz nach 18:00 Uhr wurde daraufhin die FF St. Veit/Tr. zu Auspumparbeiten von der Bezirksalarmzentrale Baden alarmiert.


Die erste Einsatzadresse war in der Sartorygasse, wo in einem Einfamilienhaus der Keller unter Wasser stand. Kurz darauf wurden von Florian Baden über Funk weitere Schadensstellen gemeldet. Betroffen waren noch weitere Wohnhäuser in der Sartorygasse, Bahngasse und Grossauer Strasse. Auch am Gelände der Schaeffler GmbH (FAG Austria) waren Auspumparbeiten erforderlich.

Kurz darauf kam die Meldung, dass der Hauptplatz in St. Veit/Tr. unter Wasser steht, da das Kanalnetz die Wassermassen nicht mehr aufnehmen konnte. Von der Grossauer Strasse und vom sogenannten „Satzbründl" kamen enorme Wassermassen in den Ortskern, die den Hauptplatz unter Wasser setzten. Seitens der Feuerwehr wurden die Kanalgitter im Bereich Grossauerstrasse, Hauptplatz und Hauptstrasse geöffnet, um ein besseres Abrinnen des Wassers zu ermöglichen.

Der Bürgermeister der Stadt Berndorf, Hermann Kozlik, machte sich auch ein Bild der Lage und lud nach dem Einsatz die Feuerwehrmänner zu einer Jause ein. Neben der Feuerwehr St. Veit/Tr. standen noch weitere 18 Wehren des Bezirkes Baden im Unwettereinsatz.

Nach ca. zwei Stunden konnte der Einsatz beendet werden und die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt werden.

Eingesetzte Kräfte:

FF St. Veit/Tr.: 22 Mann mit 3 Fahrzeugen (RLF-A 2000, KRF-S und LF-B)
Einsatzleiter: BR Johann Bertel

Bericht und Fotos: OBM Johannes Weinbauer

 
zurück



Copyright 2008 - 2020 by AFKDO Pottenstein - Besucher Gesamt: 142045