FF Pottenstein - Montag, 18.08.2014

Brandeinsatz in Pottenstein


Durch die rasche Alarmierungskette konnte das Gebäude von der Feuerwehr vor größerem Schaden bewahrt werden!


Am Montag, den 18. August 2014, um 00:14 Uhr, wurden die Feuerwehren Pottenstein und Fahrafeld von der Bezirksalarmzentrale (BAZ) Baden zu einem "Zimmerbrand (B2) in der XXXXgasse" alarmiert.

Ein Bewohner des Mehrparteienhauses, in dem sich auch ein Gewerbebetrieb befindet, nahm zur mitternächtlichen Stunde Brandgeruch wahr. Als er diesem nachging, erblickte er aus einem gekippten Fenster im Obergeschoß Rauch austreten. Sofort verständigte er über den Feuerwehrnotruf 122 die Einsatzkräfte. Zu diesem Zeitpunkt war nicht klar, ob sich in den Räumlichkeiten noch jemand aufhielt.

Als wir kurz darauf mit dem ersten Löschfahrzeug an der Einsatzadresse eintrafen, konnte bezüglich einer in der Wohnung vermuteten Person Entwarnung gegeben werden. Der Mieter, der zum Unglückszeitpunkt nicht im Hause war, war inzwischen heimgekehrt, und wies den Einsatzleiter in die Gegebenheiten ein.

Das Feuer konnte von den eingesetzten Atemschutztrupps rasch in der Küche der Maisonette-Wohnung lokalisiert, und mittels Handfeuerlöscher unter Kontrolle gebracht werden. Weitere Glutnester, und die angekohlte Holz-Zwischendecke, die sich über der Kochnische befand, wurden mit dem Strahlrohr abgelöscht. Durch die rasche Alarmierung, und das schnelle Eingreifen der Einsatzkräfte konnte das Ausbreiten der Flammen auf weitere Wohnungen und Gebäudeteile verhindert werden. Wie es zum Ausbruch des Feuers kam, ist derzeit nicht bekannt. In der betroffenen Wohneinheit entstand durch den Brand erheblicher Sachschaden.

Nachdem der Brandrauch durch den Druckbelüfter aus dem Gebäude geblasen, und keine weiteren Glutnester zu finden waren, gab der Einsatzleiter Kdt. Thomas Schonaklener den Befehl "Brand aus, zum Abmarsch fertig!"

Um ca. 02:05 Uhr rückten wir mit "TANK-1", "TANK-2", "PUMPE" und "MTF" mit insgesamt 16 Mann Besatzung zurück ins Feuerwehrhaus ein, um die eingesetzten Geräte zu versorgen, und die Einsatzbereitschaft wieder herzustellen.

Weitere Einsatzkräfte:
Feuerwehr Fahrafeld: 2 Fahrzeuge, 14 Mann
Rettung St. Veit: 1 Fahrzeug, 6 Mann
Polizei Berndorf: 1 Fahrzeug, 2 Mann

Bericht/Fotos: Markus Hackl, ASB-ÖA

 
zurück



Copyright 2008 - 2017 by AFKDO Pottenstein - Besucher Gesamt: 120256