FF St. Veit - Mittwoch, 21.05.2008

PKW komplett ausgebrannt


Einer aufmerksamen Nachbarin ist es zu verdanken, dass ein PKW-Brand auf einem Privatgrundstück in St. Veit/Tr. auf die Ausbruchstelle beschränkt blieb.


Der Frau fiel am 21.5.2008 gegen 17:20 Uhr das bereits im Vollbrand stehende Fahrzeug auf dem Grundstück in der Sartorygasse, vis á vis ihres Hauses, auf. Sie verständige über Notruf die Bezirksalarmzentrale Baden, von wo aus umgehend die FF St. Veit/Tr. und - wie im Alarmplan bei einem PKW-Brand vorgesehen - die FF Berndorf alarmiert wurden.

Beim Eintreffen des Rüstlöschfahrzeuges der FF St. Veit/Tr. stand das neben der mit Holz verkleideten Garage geparkte Fahrzeug noch im Vollbrand und die Flammen drohten, auf die Garage überzugreifen. Sofort wurde mittels Hochdruck-Rohr unter Einsatz von schwerem Atemschutz mit der Brandbekämpfung begonnen, während von einem zweiten Trupp bzw. von der Besatzung des nachkommenden Tanklöschfahrzeuges eine Schaumleitung aufgebaut wurde. Die Wasserversorgung wurde von einem ca. 100 Meter entfernten Überflurhydrant sichergestellt.

Trotz der sofort eingeleiteten Löschmaßnahmen mittels Wasser und Mittelschaum konnte ein komplettes Ausbrennen des PKW nicht mehr verhindert werden. Der Einsatz der Kameraden der FF Berndorf war nicht mehr erforderlich. Die Brandursache ist noch unbekannt.

Nach circa einer Stunde konnte die FF St. Veit/Tr. einrücken und die Einsatzbereitschaft wieder herstellen.

Eingesetzte Kräfte
FF St. Veit/Tr. 21 Mann 3 Fahrzeuge (RLF-A 2000, TLF-A 2000 und LF-B)
FF Berndorf
Polizei Berndorf

Einsatzleiter: HV DI Rudolf Hafellner

Fotos: V Martin Riegler u. OBM Ing. Georg Rumpler
Bericht: OBM Johannes Weinbauer

 
zurück



Copyright 2008 - 2018 by AFKDO Pottenstein - Besucher Gesamt: 128232