FF Furth - Freitag, 24.05.2013

Großübung in Furth


Die Feuerwehren des oberen Triestingtales trafen sich zu einer gemeinsamen Großübung in Furth!


Am Freitag, den 24. Mai 2013, um 18:00 Uhr, wurden die Feuerwehren aus Furth, Altenmarkt, Weissenbach, Neuhaus, Fahrafeld, Pottenstein sowie aus Berndorf und Thal zu einer Großübung nach Furth alarmiert.

Die Übung fand auf dem etwas abgelegenen Gut "Rehgras", welches die Rinderstallungen der Veterinär-Universität Wien beherbergt, statt. Annahme für den "Großeinsatz" war ein Dachstuhlbrand nach einem Blitzschlag. Weiters sollten sich in dem Gebäude noch 2 vermisste Personen und ein Kalb aufhalten.

Die Übungsleitung, rund um den Übungsleiter LM Christoph Sattler aus Furth, standen vor der Aufgabe, die nach und nach eintreffenden Einsatzkräfte zu koordinieren. Ziel der Übung war es unter Anderem zu testen, wie lange der Löschwassertransport aus dem Ort zum höher gelegenen Gut dauern würde. Dieser wurde mit Pendelverkehr der Tankfahrzeuge, aber auch einer ca. 1150 Meter langen Relaisleitung, welche vom Further-Bach gespeist, über teilweise unwegsames, steiles Gelände zum Übungsobjekt gewährleistet. Außerdem stand ein Wasserreservoir mit 60.000 Litern vor Ort zur Verfügung.

Die eingesetzten Kräfte, darunter 4 Atemschutztrupps, meisterten die gestellten Aufgaben mit bravour. Die vermissten Personen wurden gerettet, und der ebenfalls an der Übung teilnehmenden Mannschaft des Roten Kreuzes aus Weissenbach übergeben. Ebenso konnte das Kalb und ein noch im Gebäude befindlicher Traktor vor den fiktiven Flammen in Sicherheit gebracht werden.

Um ca. 19:30 Uhr endete die Übung mit dem Befehl "Brand aus, zum Abmarsch fertig!"

Nach den Aufräumarbeiten traten die insgesamt 113 Mann aus 8 Feuerwehren zu einer Nachbesprechung vor dem Feuerwehrhaus in Furth an. Der örtliche Feuerwehrkommandant ABI Gerald Lechner begrüßte auch das erschienene Abschnittsfeuerwehrkommando, an der Spitze BR Johann Bertel. Dieser lobte die hervorragende Zusammenarbeit unter den einzelnen Wehren. Das Geschehen brachte auch viele neue Aspekte, die bei kommenden Einsätzen dieser Art wertvolle Hilfe darstellen werden.

Übungsausarbeitung: ABI Gerald Lechner, BI Christian Leitner / FF-Furth a. d. Triesting

Insgesamt traten 113 Mann mit 18 Einsatzfahrzeugen aus 8 Wehren zu dieser Großübung an.

Bericht, Fotos: LM Markus Hackl, ASB-ÖA AFKDO Pottenstein

 
zurück



Copyright 2008 - 2017 by AFKDO Pottenstein - Besucher Gesamt: 120256