FF St. Veit - Mittwoch, 19.03.2008

Begehung in der Schaeffler Austria


Die erste Gesamtübung im heurigen Jahr führte 26 Mann der FF St. Veit/Tr. am 19. März 2008 auf das Werksgelände der Schaeffler Austria GmbH (ehemalige FAG).


Der Brandschutzbeauftragte des Betriebes und Zugskommandant der Feuerwehr St. Veit, OBM Ing. Georg Rumpler, und FM Stefan Sykora, der ebenfalls in der Fa. Schaeffler beschäftigt ist, erklärten die für die Feuerwehr relevanten Dinge im Werk und wiesen auf die speziellen Gefahrenpunkte hin. Die verschiedenen Produktionsstätten im Werk sind auch immer wieder Objekte für Übungen auf Feuerwehr- oder Unterabschnittsebene.

Die Schaeffler Gruppe mit ihren drei starken Marken INA, LuK und FAG steht für ausgeprägte Kundenorientierung, Innovationskraft und höchste Qualität. Weltweit rund 66.000 Mitarbeiter erwirtschafteten 2007 an über 180 Standorten einen Umsatz von 8,9 Milliarden Euro. Die Unternehmensgruppe gehört zu den weltweit führenden Anbietern in der Wälzlagerindustrie und ist ein anerkannter Partner nahezu aller Automobilhersteller.

Das Werk in St. Veit/Tr. (www.schaeffler.at) beschäftigt derzeit ca. 700 Mitarbeiter und ist auf die Fertigung von Kegelrollenlagern und individuellen Lösungen für die europäische Nutzfahrzeugindustrie spezialisiert.

5 Mitglieder der FF St. Veit/Tr. sind derzeit im Unternehmen beschäftigt und zwei weitere Kameraden werden im September ihre Lehre dort beginnen. Für die FF St. Veit/Tr. bedeutet dies eine enorme Erhöhung der Tageseinsatzbereitschaft, da diese Kameraden ihren Arbeitsplatz für Feuerwehreinsätze verlassen dürfen. Dafür wurde die Schaeffler Austria GmbH auch als feuerwehrfreundlicher Arbeitgeber ausgezeichnet.

Diese Gesamtübung war auch die erste „Ausrüstung" von PFM Christian Rupsch, der erst Ende Februar von der Feuerwehrjugend in den Aktivstand überstellt wurde.

Johannes Weinbauer, OBM

 
zurück



Copyright 2008 - 2021 by AFKDO Pottenstein - Besucher Gesamt: 150827