FF St. Veit - Mittwoch, 24.03.2010

Große Mengen Hydrauliköl auf der LB 18


Am 24.3.2010 wurde die FF St. Veit/Tr. um 11:50 Uhr zu einem Schadstoffeinsatz von der Bezirksalarmzentrale Baden alarmiert.


Einem Enzesfelder Feuerwehrkamerad platzte an seinem Traktor, mit dem er auf der LB 18 im Ortsgebiet von St. Veit/Tr. unterwegs war, ein Hydraulikschlauch. Auf Grund der großen Menge Öl, die austrat, verständigte er die Feuerwehrbezirksalarmzentrale Baden, welche daraufhin umgehend die FF St. Veit/Tr. alarmierte.

Nachdem die Einsatzstelle abgesichert war, wurde die Straße mit Ölbindemittel gereinigt. Um 12:30 Uhr konnte die Feuerwehr einrücken und die Einsatzbereitschaft wieder herstellen.

Die FF St. Veit/Tr. war mit 10 Mann und drei Fahrzeugen (RLF-A 2000, LF-B und VF 1) unter der Einsatzleitung von HBI Josef Marschall im Einsatz.

Nach drei Ausrückungen auf Grund der Auslösung von Brandmeldeanlagen war dies der 4. Einsatz für die FF St. Veit innerhalb von sieben Tagen.

Bericht u. Fotos: OBM Johannes Weinbauer, FF St.Veit

 
zurück



Copyright 2008 - 2021 by AFKDO Pottenstein - Besucher Gesamt: 146867