FF St. Veit - Sonntag, 30.08.2009

Schwarzföhre auf Geleisen der Triestingtalbahn


Am 30.8.2009 wird die FF St. Veit/Tr. von der Bezirksalarmzentrale Baden zu einem technischen Einsatz alarmiert. Eine morsche Schwarzföhre ist auf Höhe des Campingplatzes „Postlbad“ auf die Gleise der Triestingtalbahn gestürzt.


Nach dem Eintreffen am Einsatzort wird festgestellt, dass durch den umgestürzten Baum auch die Telefon- und Stromleitung der ÖBB abgerissen wurde. Der Feuerwehreinsatzleiter, HBI Josef Marschall, lässt sofort den Zugverkehr in diesem Bereich sperren und nach Rücksprache mit dem Stellwerker werden Servicetechniker der ÖBB angefordert.

Nach dem durch diese sichergestellt ist, dass die abgerissene Stromleitung stromlos ist, wird der Baum vom Gleiskörper beseitigt.

Gegen 18:00 Uhr kann die Feuerwehr wieder einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen.

Die FF St. Veit/Tr. stand mit 15 Mann und ein zwei Fahrzeugen (RLF-A 2000 und LF-B) im Einsatz.

Bericht: OBM Johannes Weinbauer
Fotos: V Martin Riegler

 
zurück



Copyright 2008 - 2021 by AFKDO Pottenstein - Besucher Gesamt: 150828