FF St. Veit - Donnerstag, 02.07.2009

Heftige Regenfälle in St. Veit/Tr.


Am Abend des 1.7.2009 gingen auch über St. Veit/Tr. heftige Regenfälle nieder. Um 19:19 Uhr wurde die FF St. Veit/Tr. zu einem technischen Einsatz auf den Hauptplatz alarmiert.


Da das Kanalnetz die Wassermassen nicht mehr aufnehmen konnte, stand der Hauptplatz und Teile der Hauptstrasse unter Wasser. Von der Grossauer Strasse und vom sogenannten „Satzbründl" kamen enorme Wassermassen in den Ortskern, die den Hauptplatz unter Wasser setzten. Seitens der Feuerwehr wurden die Kanalgitter im Bereich Grossauerstrasse, Hauptplatz und Hauptstrasse geöffnet, um ein besseres Abfließen des Wassers zu ermöglichen. Anschließend wurden die betroffenen Straßenzüge von Erdreich, Schotter und Schlamm, welche von den Feldern entlang der Grossauer Strasse mitgeschwemmt wurden, gereinigt.

Kurz darauf wurde von der Bezirksalarmzentrale Baden ein weiterer Einsatz über Funk durchgegeben. In der Ignaz-Nefischer-Gasse stand ein Keller unter Wasser. Auch dieser Einsatzort konnte von der FF St. Veit/Tr. rasch abgearbeitet werden und gegen 21:00 Uhr konnten die Kameraden ins Feuerwehrhaus einrücken und die Einsatzbereitschaft wieder herstellen.

Eingesetzte Kräfte:

FF St. Veit/Tr.: 22 Mann mit 4 Fahrzeugen (RLF-A 2000, TLF-A 2000, KRF-S, und VF 1)
Einsatzleiter: HBI Josef Marschall

Bericht und Fotos: OBM Johannes Weinbauer, FF St.Veit/Triesting

 
zurück



Copyright 2008 - 2021 by AFKDO Pottenstein - Besucher Gesamt: 146867